Modellbau
Aufwändige und detailgetreue Artikel, die nicht nur auf gepflegten Modellbahnanlagen zu finden sind. Viele interessante Neuheiten finden auch als Einzelstücke in Vitrinen einen besonderen Platz oder begeistern »eingefleischte« Auto-Sammler, die mit verschiedenen Artikeln den Hintergrund ihrer Modellautosammlung thematisch anpassen und damit die Wirkung verschiedener Modelle erhöhen. Lassen Sie sich inspirieren…

Markttag
Na, was da wieder los ist! In den frühen Morgenstunden werden die ersten Buden und Stände der Händler auf dem Marktplatz aufgebaut. Reges Treiben herrscht dort. Jeder ist bemüht, seine Waren hübsch zu arrangieren und zu präsentieren. Da werden massenweise Kisten aus Transportern geladen und an den Stand geschleppt oder gerollt. Welkes aussortiert und abgezupft bevor am Ende alles ordentlich zusammengefegt wird. Schnell noch ein paar Preisschildchen schreiben, Aufsteller sichtbar platzieren und fertig, es kann losgehen…
(Originelle Bausätze mit Figuren zum Selbstbemalen)
1821 Marktstand Aufbau € 15,99
Richard und Gregor sind spät dran. Der Stau auf der Autobahn hat sie wichtige Zeit gekostet. Im Eilverfahren wird der Stand aufgebaut. Tische und Bänke stehen auch schon bereit, jetzt muss es schnell gehen und die Waren müssen noch aus dem Transporter geholt werden. Die ersten Kunden schlendern schon über den Marktplatz…

1822 Marktstände Gurken & Käse € 28,99
Heike und Angie haben benachbarte Stände, Sie haben sich in all den Jahren auf dem Markt angefreundet und genießen die gegenseitige Nachbarschaft. Der Andrang ist groß und Angie fischt die leckeren Spreewaldgurken aus den Fässern in denen sie schon längere Zeit eingelegt sind. Auch Heike ist gerade dabei für die Kundschaft ein kleines Stück vom großen Käselaib abzuschneiden und schwingt das große Käsemesser. Die beiden netten Damen sind vom Markt nicht wegzudenken.
1823 Marktstände Bio-Gemüse & Räucherfisch € 28,99
Johannes und Kuddel – ein waschechter Hamburger – sind ebenfalls in Aktion. Kuddel ist ein geborener Marktschreier, der zu seinem lautstarken »frische Fische«-Geschrei unterstützend eine Glocke umherwirbelt – ein Überhören ist definitiv unmöglich. Ob fangfrischer Fisch, gelagert auf Eis in Kisten oder Räucheraal direkt aus dem Ofen, bei ihm gibt es alles was im Meer kreucht und fleucht. Dagegen geht es bei Johannes eher ruhiger zu. Der stille Biobauer setzt auf dezentes Lächeln und lässt sein knackiges Gemüse für sich sprechen – quasi die »yin und yang«-Vertreter des Marktes.
1824 Vier Marktstände € 19,99
Der Wochenmarkt ist sehr beliebt, denn es gibt viel Abwechslungsreiches zu entdecken. Ob Leckeres von Buschas Hofladen, unwiderstehliche Süßigkeiten, selbstgestrickte Wohlfühlsocken bis hin zu allerlei Krimskrams ist alles mit von der Partie. Die vielen Waren werden noch dazu in den wunder-schönen einheitlichen Ständen mit der heimeligen Stoffbespannung präsentiert – da macht Einkaufen so richtig Spaß!
1825 Marktstände Kleidung, Koffer, Körbe € 28,99
Bei Lederfranze sieht der Stand dagegen recht schlicht aus. Seine Koffer, Taschen und die geflochtenen Körbe bedürfen nur eines großen Marktschirmes. Schnell auf- und wieder abgebaut, denn Franz ist auch nicht mehr der Jüngste, doch seine Waren sind sehr begehrt, alles ist noch reine Handarbeit! Wogegen Modemaxes Klamotten einen unbekannten Herkunftsort besitzen. Mal von da oder dort, Hauptsache ausgefallen und günstig. Da fällt es den Käufern nicht schwer, sich für das ein oder andere Kleidungsstück zu entscheiden, manchmal werden sogar mehrere Teile auf einmal genommen. Unter dem Schirm ist für ordentlich Auswahl gesorgt und die zwei Ständer davor sind ebenfalls prall gefüllt.
1826 Marktkarren Kürbis & Salat € 15,99
Äußerst apart gegen die schlichten Marktschirme sind die beiden wunderschön arrangierten Marktkarren mit den putzigen Stoffdächern über den knackigen Salaten und den in Szene gesetzten Kürbissen. Wer kann dazu schon nein sagen, da muss man einfach zugreifen!!
1827 Mobiler Brotbackofen € 24,99
Hmmm, wie das duftet!!! Gunar hält die Brotschaufel in der Hand, bald schon kommen die nächsten Laibe aus dem Holzkohleofen. Einige wenige Brote liegen noch auf dem Tisch, die Nachfrage ist gewaltig. Dafür sorgt nicht nur der gute Geschmack des Brotes, auch der unwiderstehliche Duft lockt zum Kauf. Wer da hungrig auf den Markt kommt hat bzw. ist verloren…
1828 Bratwurst-Grillstand € 14,99
Auch wenn man dem Duft frisch gebackenen Brotes widerstehen konnte, spätestens der leckere Grillduft frisch über Holzkohle gebratener Würste bricht den Widerstand. Grillmeister Beppo hat alles genau im Griff, außen knackig, innen saftig. Dazu Brötchen, Senf oder Ketchup und das Balsam der Seele ist perfekt. Die Bänke und Tische vorm Zelt laden zum gemütlichen Verweilen ein, danach geht der Einkauf dann wieder entspannt weiter…

1941 Verwitterte Kapelle € 52,49
Nach dem Besuch des Wochenmarktes und den vielen Leckereien tut ein Spaziergang gut. Unweit der Stadt vorm nahegelegen Wald steht die alte verwitterte Kapelle. Längst schon werden dort keine Gottesdienste mehr abgehalten. Die Fenster wurden daher sicherheitshalber alle verschalt, damit keine Scheiben eingeworfen werden können. Der Putz ist rissig und bröckelt von den Wänden, der Anblick des alten Gebäudes lässt auf glanzvollere Zeiten schließen. Man munkelt aber, dass das Gebäude bald wieder als Grillhütte oder Festsaal genutzt werden soll. Für die Kapelle gibt es jedenfalls noch eine Zukunft.
1960 Glashalle € 45,99
Da steht sie, eine neu gebaute Glashalle!!! Diese Variante wird beispielsweise als Anbau eines Bahnhofs genutzt. Die Einsatzmöglichkeiten einer solchen Halle sind so gigantisch groß, dass sich daraus alles machen lässt. Vom Straßencafé über Boutiquen bis hin zu Ausstellungs- und Fahrzeughallen. Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf. Übrigens, wenn wir Sie nun inspiriert haben, die Hallen wirken je nach Ausstattung und äußerer Dekoration immer anders, da können es auch locker mehrere Hallen sein…
7995 Action-Set: Wahrsagerin € 14,99
Ich sehe was, was Du nicht siehst! Die alte Chantal hebt verheißungsvoll die Hände in den Himmel, um sie dann langsam in Richtung ihrer großen Kristallkugel mystisch schweben zu lassen. Dabei murmelt sie unverständliche Sätze und plötzlich hat man das Gefühl, ein Leuchten in der Kugel zu entdecken. Im düsteren Zelt wartet sie so auf neugierige Kunden, die sich die Zukunft vorhersagen lassen wollen. Naja, versuchen kann man es ja mal…
7996 Action-Set: Zuckerwatte € 22,49
Sollte der Besuch bei der Wahrsagerin nicht gerade positiv ausgefallen sein, kann man sich den Tag mit einer fluffig leichten Zuckerwatte versüßen. Gleich an der in Form geschnittenen Buche steht Reinhold mit seiner Zuckerwatten-Maschine – die kleine Susi hat sich schon eine besorgt. Ist die zweite in der Hand von Reinhold für ihren Bruder oder verputzt Susi die auch noch?

 

Die Feldbahn 1:87
Absolut exklusiv und nur in ausgewählten Fachgeschäften erhältlich – die Feldbahn von Busch. Die detailreichen Produkte zu dieser Schmalspurbahn sind perfekt aufeinander abgestimmt, so dass eine eigene Szenerie daraus erstellt werden kann. Für die weitere Ausgestaltung der Landschaften »drum herum« steht das ausführliche Busch-Modellbausortiment mit großer Auswahl zur Verfügung.
12015 Start-Set »Personentransport € 199,00
Die geschlossene, grün/rote Gmeinder 15/18 fährt als Personentransportwagen durch den Waldpark und ist eine absolute Touristenattraktion. Fahrer Eberhard mit seiner Kappe ist es schon gewohnt, auf vielen Fotos mit dabei zu sein. Freundlich winkt er aus der Lok, während Fahrgast Rudolf, der sich auf dem Wagen in Position gebracht hat, fotografiert wird. Dieses wunderschöne Start-Set wird im ovalen Kreis von 375 x 250 mm in wenigen Schritten aufgebaut und schon kann die Lok mit den beiden filigranen Anhängern und den Figuren elegant über die Gleise gleiten – eine Augenweide!

TT Wagen 1:120
Ausgesuchte Wagen für Eisenbahnen in Spur TT mit Normkupplungsschacht und TT-Kupplungen sowie Schmalspurwagen TTe in höchster Detaillierung.
31506 Flachwagen mit Rungen Ks [3300] € 39,99
Der rostbraune Flachwagen mit der Betriebsnummer 21 50 330 0367 – 8 ist mit Echtholz-Dachbindern beladen. Schon bald werden die Dachbinder einem Gebäude als Dachgrundlage bilden.
34011 Behelfspersonenwagen MCi-43 € 38,49
Dunkelgrüner Behelfspersonenwagen mit der Betriebsnummer 349 – 486.

 

Automodelle 1:87
Eine interessante Collection wunderschöner Auto-Varianten in originellem und vorbildgerechtem Design.
Das treibt Autofahrer in den Wahnsinn! (in jeder Presseinfo)
Staus in der Ferienzeit – ausgerechnet dann wird gebaut.

42226 Multicar M26, LPG Roter Oktober € 17,99
Multicar in der typischen Farbgebung rot und blau der Sammelserie »LPG Roter Oktober«.

42227 Multicar M26, Thermofass für Asphalt FORMNEUHEIT € 26,99
Der in vielen Lagen eingesetzte Multicar mit Geyer Thermofass. Es wurde überall dort eingesetzt, wo Sanierungsarbeiten mit Bitumen anfielen, wie beispielsweise in Straßen- oder Kabelbaubetrieben. Herkömmliche Materialabdeckungen mit Planen erzielten keinen Erfolg, auch das Abkippen von kaltem und damit unbrauchbarem Heißmischgut führte zu erheblichen Problemen. Die Lösung erfolgte mit dem Geyer Thermofass, in dem das Mischgut auch heiß blieb und entsprechend vor Ort verarbeitet werden konnte.

43670 Mercedes-Benz C-Klasse, Feuerwehr Frankfurt € 23,49
Weißes Einsatzfahrzeug mit roter Bedruckung und silbernen Reflektoren im typisch großen und schräg gelegten Karodesign der Frankfurter Feuerwehr.
48733 Fiat 500, Pretty in Pink € 16,99
Jeder wie er will und wenn es Pink ist! Hat ja auch was, diese kleine Knutschkugel in der auffälligen Farbe. Blau und Rot kann ja jeder!
51022 Mercedes-Benz Unimog U 5023 mit Kran und Seilwinde € 44,99
Mit dieser Bestückung ist der graue Unimog auf alles vorbereitet! Der Kran und die Seilwinde lassen keine Wünsche offen. Falls er mal feststecken sollte, kann er sich mit seiner Seilwinde selbst befreien. Coole Kiste für große Jungs!

51024 Mercedes-Benz Unimog U 5023 Pritsche/Plane, THW € 32,99
Einsatzfahrzeug des Technischen Hilfs Werks (THW) mit Pritsche und Plane.

51262 Framo V901/2 Bus, Volkspolizei € 25,99
Aufklärungsfahrzeug der Volkspolizei des Bezirks Leipzig.

Belarus MTS-50/52
Das am 29. Mai 1946 gegründete Unternehmen Minsker Traktorenwerke (Minski Traktorny Sawod) produziert land- und forstwirtschaftliche Nutzfahrzeuge in Weißrussland. Mit 8-10 % Anteil am Weltmarkt wurde das Unternehmen stufenweise zu einem der weltweit größten Landmaschinen-Hersteller und beschäftigt seit 2005 fast 20.000 Mitarbeiter. Das Hauptprodukt Belarus wurde in mehr als 60 Länder exportiert und ist ein Verkaufsschlager. So wurden seit der Gründung des Unternehmens mehr als drei Millionen Traktoren hergestellt, mehr als 70.000 Stück davon wurden in die DDR exportiert. Kein Wunder, dass der Traktor auf fast jedem Landstrich der DDR anzutreffen war. Der sehr robuste Allzweck-Ackerschlepper Typ MTS 50 wurde ab 1961 in Minski Traktorny Sawod hergestellt. Der 55 PS starke Traktor erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 23 km/h und wurde hauptsächlich in die DDR importiert. Drei Jahre nach dem Start der Serienfertigung des MTS 50 folgte die Allradversion MTS 52. Schon 1970 erfolgte eine Überarbeitung, bei der es sich vor allen Dingen um die Erhöhung der Motorleistung auf 60 PS (44 kW) drehte, aber auch ein Schalldämpfer wurde montiert und man überarbeitete die Front des Traktors. In den 24 Jahren Bauzeit wurden ca. 1,25 Millionen beider Modelle produziert, im Durchschnitt etwa 52.300 Stück pro Jahr. Kein Wunder, dass auch heute noch in den Feldern oder auf Höfen ein Traktor dieses robusten Typs anzutreffen ist.
51350 Belarus MTS-50, Rot FORMNEUHEIT € 19,99
51351 Belarus MTS-52, Rot FORMNEUHEIT € 19,99

51817 Robur Garant K30 Kastenwagen, Konsum € 26,99
Grüner Garant Lieferwagen des Konsum Kreisverbandes Reichenbach im Vogtland mit feiner Bedruckung.

51818 Robur Garant K30 Kastenwagen, Kundendienst Simson Suhl € 28,99
Blaues Kundendienstfahrzeug des Fahrzeug- und Gerätewerkes Simson im thüringischen Suhl.
52214 Mercedes-Benz VF Miesen, Ambulance Norwegen € 29,99
Zweifarbiges Einsatzfahrzeug der norwegischen Ambulanz, welches in der Hauptstadt Oslo seinen Dienst versah. Sicherlich ist dieses »Hoch« und »Lang« heutzutage ein beliebtes Schätzchen für Sammlerhände.
52217 Mercedes-Benz VF Miesen, Feuerwehr Frankfurt € 28,99
Rotes Einsatzfahrzeug der hessischen Feuerwehr »Mainhatten« Frankfurt mit weißer Bauchbinde und plakativer beidseitiger Aufschrift der Notruf-Nummer.

52360 Framo V901/2 Pritsche/Plane, MZ Werke € 22,49
Grünes Pritschenfahrzeug der Rennsportabteilung des sächsischen Motorradwerkes MZ Zschopau.
52432 Ford Transit Custom Kastenwagen, FedEx € 25,99
Lieferfahrzeug des 1971 in Little Rock gegründeten US-amerikanischen Kurier- und Logistikunter-nehmens FedEx (Federal Express Corporation Inc.). Im Bereich der Luftfracht-Division belegt das Unternehmen in der Liste der größten Frachtfluggesellschaften den ersten Platz. Was wird wohl so eilig in dem Lieferwagen befördert??? Der Empfänger wartet bestimmt auf sein bestelltes Modellauto…
52515 Ford Transit Custom Bus, »Falck« € 26,99
In fast zwei Dritteln der Gemeinden in Dänemark übernimmt das private Unternehmen Falck, das 1906 durch den Dänen Sophus Falck gegründet wurde, die verschiedenen Aufgaben der Rettungsdienste und Feuerwehr. Der weiße Krankentransportwagen (KTW) mit der leuchtend roten Bauchbinde und den leuchtgelben Querstreifen ist für den nächsten Einsatz bestens ausgerüstet und ein echter Hingucker.

52712 VW 181 Kurierwagen, geschlossen, Polizei München € 24,99
Randale im Hofbräuhaus – aber nicht mit der Münchner Polizei! Der Funkstreifenwagen ist schon unterwegs. Bei der bayerischen Polizei gab es nur wenige Exemplare dieser VW-Baureihe und es ist daher ein seltenes aber sehr gerne gesehenes Fahrzeug.

52713 VW 181 Kurierwagen, offen, Polizei Köln € 23,49
Funkstreifenwagen der Kölner Polizei, wie er in den 1970er Jahren im Stadtkern und im Umland eingesetzt wurde.

52824 Ford Ranger m. Hardtop, mit Ford Grill FORMNEUHEIT € 25,99
Weißer Ford Ranger mit Hardtop und markantem Tuning-Grill mit Ford-Schriftzug in der Wildtrak 4×4-Variante.

VW Käfer
Er läuft und läuft und läuft… Seit über 60 Jahren rollt der Käfer auf allen Straßen der Welt. Seine Geschichte beginnt 1931, da hatte bereits das Konstruktionsbüro von Ferdinand Porsche eine stromlinienförmige Limousine entwickelt. Nachdem weder Zündapp noch NSU sich für eine Produktion entscheiden konnten, bekam Porsche den Auftrag, einen »Volkswagen« zu entwickeln. Mercedes wurde beauftragt, eine erste Probe-Serie von 30 Stück zu bauen. Erst viele Jahre später wurde bekannt, dass Porsche nicht der einzige geistige Vater des Käfers war, denn bereits 1925 beschäftigte sich schon Béla Barényi mit einem buckligen Auto mit im Heck installiertem, luftgekühltem Boxer-motor. Auch Hans Ledwinka konstruierte für die tschechischen Tatra-Werke einen ganz ähnlichen Prototypen – beide Urheberschaften wurden erst viele Jahre später anerkannt und mit hohen Entschädigungen von VW ausgeglichen.

Angesichts der positiven Bewertung des Käfers beschloss die damalige Regierung die Errichtung eines Volkswagen-Werkes und so geht der Ursprung der Stadt Wolfsburg tatsächlich auf den 1938 gegründeten Autohersteller VW zurück. Zunächst gab es in der eher landwirtschaftlich geprägten Gegend im Osten Niedersachsens nur ein paar kleinere Dörfer. Durch die Gründung des Werkes wuchs die Stadt – Stadt des KdF-Wagens (Kraft durch Freude) bei Fallersleben – bald auf 100.000 Einwohner, und wer heute Wolfsburg hört, denkt automatisch an Volkswagen.

Die wenigen Autos, die bis Kriegsende gebaut wurden, gingen jedoch nur an wenige Privilegierte und nicht an die breite Bevölkerung. Während des Krieges wurden ausschließlich Militärfahrzeuge gebaut. Nach dem Krieg war das nur wenige Kilometer von der sowjetischen Besatzungszone entfernte Werk zu 85 Prozent zerstört. Die englische Besatzung wusste zunächst nicht, was sie mit dem Projekt Volkswagen anfangen sollte. Daher besuchten zunächst im Herbst 1945 drei Ingenieure von Ford England das Werk in Wolfsburg und fuhren mit einem VW auf einer Straße übersät mit Schlaglöchern. Trotz des Lobes militärischer Landsleute, die den Volkswagen als wunderbares Fahrzeug rühmten, kamen sie dennoch zu einem negativen Urteil. Auch die Tests der Automobilindustrie an zwei Fahrzeugen, die Ende 1946 nach England gebracht wurden, fielen negativ aus. Am Ende bot man schließlich zu einem Symbolpreis von nur einem Dollar, Henry Ford II. das Werk an. Doch auch dort lehnte der Konzernchef das Projekt ab, da es durch die britische Rootes-Group eine Negativbewertung erhielt mit den Worten »das Projekt wäre keinen Heller wert«!

So gründete man eine GmbH, die einer Treuhand-Gesellschaft gehörte, die wiederum anfangs der Besatzungsmacht unterstand. Später ging diese Treuhand-Gesellschaft in die neu gegründete Bundesrepublik Deutschland (West) über und gab die Aufsicht an das neue Bundesland Niedersachsen weiter. Schlussendlich suchte Ivan Hirst, Offizier der britischen Kontrollkommission und kommissarischer Leiter der Volkswagenwerke GmbH, einen technischen Leiter für das Werk, den er in Heinz Nordhoff fand. Obwohl anfangs eine Expertenkommission der Alliierten (nach gescheiterter Übergabe an Ford) dem Käfer keine wirtschaftliche Zukunft bescheinigt hatte, begann nach Übergabe an die Firma Heinz Nordhoff bereits 1945 das Montageband wieder zu laufen – anfänglich noch relativ langsam. Dieser Zustand sollte sich jedoch bald ändern. Nordhoff machte einen Erfolg aus dem Volkswagen, und in den folgenden Jahren gingen die Produktionszahlen unaufhörlich steil in die Höhe. So verließen Ende 1946 mehr als 10.000 Autos das Werk.

Um dem Geschmack ausländischer Kunden entgegenzukommen, wurde neben dem Standard-Modell im Juli 1949 ein aufwändigeres »Export-Modell« vorgestellt. Das äußere Erscheinungsbild hob sich durch eine Hochglanzlackierung und reichhaltige Verchromungen von den Standard-Modellen ab. Ab März 1953 löste dann ein ovales Fenster ohne senkrechten Steg das »Brezelfenster« ab. Am 5. August 1955 rollte dann der einmillionste Käfer vom Band und stand symbolisch für den wirtschaftlichen Aufschwung im Land. Das ursprünglich als Stigma gedachte »Made in Germany« wurde zum Qualitätssiegel, so wurde vor allem in den Vereinigten Staaten der »Beetle« ein Riesenerfolg.
Die Produktionsspitze wurde am 17. Februar 1972 erreicht. Mit 15.007.034 produzierten Fahrzeugen war der Käfer neuer »Weltmeister« und wurde damit zum erfolgreichsten Auto, vor dem bisherigen Rekordhalter Ford T. Im Januar 1978 lief der letzte Volkswagen-Käfer deutscher Fertigung in Emden/Osnabrück vom Band. Danach wurde die Käfer-Fertigung ausschließlich ins Ausland verlegt. 1985 endete der Import des Mexiko-Käfers nach Deutschland.

Das Remake des Modells in 1:87 dieses Kultfahrzeugs war überfällig. So wurde das Vorbild (aus der Wirtschaftswunderzeit) im aufwändigen Laserverfahren neu vermessen, um so die recht schwierige Karosserieform genau en miniature nachbilden zu können. Beachtenswert sind auch die hellen edlen Scheinwerfer, die nach neusten Standards gefertigt wurden und feinste verchromte Scheinwerferringe besitzen.

52903 VW Käfer mit Brezelfenster, Blau € 16,99

52904 VW Käfer mit Brezelfenster, Grau, Standardmodell € 16,99
53009 IFA HW 60 ohne Kippgestänge und Hochdruckbereifung mit Strohballen, Grün € 19,99
Der Zweiseiten-Kippanhänger HW 60.11 aus dem Fahrzeugwerk »Ernst Thälmann« in Lübtheen ergänzte den 8t Anhänger HW 80. Idealerweise wurde der Anhänger Traktoren oder LKW als Zugfahrzeug angehängt, um so seinem Einsatzschwerpunkt im Bauwesen und in der Landwirtschaft nachzukommen. Die zulässige Nutzlast des Anhängers lag bei 6t bis 30 km/h, 5,4t bis 60 km/h und 5,3t bis 80 km/h. Möglich war auch der Aufbau von Bordwanderhöhungen von 300 mm. Der Anhänger konnte mit Nieder- oder Hochdruckbereifung gefahren werden. Damit die zulässige Nutzmasse des Anhängers auch bei spezifisch leichten Transportgütern ausgenutzt werden konnte, bestand die Option, Aufsatzbordwände aufzumontieren. Die aus Stahlblech mit aufgepunkteten Stahlleichtprofilen bestehenden Aufsätze hatten eine Höhe von 300 mm.
Das Vorbild des Modells ist mit 4 Aufsatzbordwänden ausgestattet sowie einer automatischen Seitenwandbetätigung. Um eine schnellere Ausschüttung zu gewährleisten, wurde der Anhänger mit einer motorhydraulischen Kippanlage in Kombination mit einer automatischen Bordwandbetätigung ausgestattet. Die automatische Seitenwandbetätigung stellt ein kinetisches System von Zug- und Druckstreben dar, die aus Kastenprofilen bestehen und an Stirn- und Rückwand sowie an den Abschlussblechen der Seitenwände angelenkt sind. Diese Anlage wurde vom Zugfahrzeug aus mit Drucköl versorgt/bedient. Für ein optimales Bremsverhalten sorgte die automatische lastenabhängige Bremse, die durch eine stufenlose Regelung gesichert war. Die Anhängerkupplung war mit mehreren Anschlüssen ausgestattet, so war das Fahren mit zwei Anhängern möglich. Dank seiner einzigartigen Robustheit ist der Anhänger selbst heute noch auf Feldern anzutreffen.

53456 Mercedes-Benz Sprinter mit kurzem Radstand Bus, Feuerwehr Mainz € 25,99
Roter Mannschaftswagen der rheinland-pfälzischen Feuerwehr aus der Karnevalshochburg Mainz. Das Modell mit dem auffällig geschwungenen leuchtgelben Streifen hat zudem einen filigranen Aufdruck der Dom-Silhouette, dem weit sichtbaren Wahrzeichen der Stadt am Rhein.

Anhänger Fortschritt T 088
Der Spezialanhänger HTS 90.04/T 088 des VEB Kombinat »Fortschritt«, Neustadt/Sachsen, ist ein kopflastiger Traktorenanhänger mit einer Nennnutzmasse von 8-9 Tonnen. Er ist hauptsächlich für die Beförderung und das Austragen von Stalldung, aber auch für den Transport von nicht rieselfähigen landwirtschaftlichen Schüttgütern wie Zuckerrüben, gehäckseltem und ungehäckseltem Grüngut, Silage usw. vorgesehen. Dem jeweiligen Verwendungszweck entsprechend kann der Anhänger mit den Zusatzausrüstungen Breitstreuer D 353 und hydraulisch betätigter Rückwand versehen werden.

53802 Anhänger Fortschritt T 088 Miststreuanhänger, Blau FORMNEUHEIT € 25,99

53803 Anhänger Fortschritt T 088 Miststreuanhänger »Goldene Ähre« FORMNEUHEIT € 25,99

Bausätze für Automodelle
Basteln was das Zeug hält!!! Jeder kann sich nun sein Auto selbst zusammenbauen und vorher nach Wunsch lackieren, bemalen, mit Decals bekleben und vor dem Zusammenbau auch noch den Innenraum mit Figuren oder sonstigen Dingen ausschmücken. Folgende Modelle sind bastelbereit:

60216 Bausatz Automodell, Ford Mustang Coupé € 7,99

60217 Bausatz Automodell, Toyota J4 € 9,99

60219 Bausatz Automodell, Mercedes-Benz C-Klasse 2006 € 11,99

60266 Bausatz Automodell, TSA/STA-Anhänger € 9,99

60270 Bausatz Automodell, Iveco Daily Kastenwagen € 9,99

ESPEWE Automodelle 1:87
Das Jahr 2022 startet mit den Modellneuheiten etwas später. Die fehlenden Neuheiten aus dem letzten Jahr werden noch nachgeholt und der neue Muldenkipperaufbau findet weitere Verwendung auf den Fahrgestellen vom W50 und L60. Neben einigen farblich passend gestalteten Modellfahrzeugen des VEB Tiefbau Berlin erscheinen auch ansprechend dekorierte W50 des VEB Minol. Eine weitere Neuheit ist der W50 mit Heckladekran, wie er im Original in kleiner Stückzahl gebaut wurde. Selbstverständlich dürfen auch ein paar neue Varianten der Espewe Replika-Modelle des LO-Busses nicht fehlen.

95040 HW 80.11 orange € 17,49
In der orangenen Ausführung ist der HW80 in kommunalen Betrieben wie der Straßenmeisterei oder bei der Stadtreinigung anzutreffen.

95042 HW 80.11 Tiefbau Berlin € 18,99
Der VEB Tiefbau Berlin wurde bereits im Juli 1949 gegründet und war in den ersten Jahren nach dem Krieg für den Wiederaufbau im Ostteil Berlins zuständig. Aus den Millionen Kubikmetern Schutt wurden Berge im Volkspark Friedrichshain und Prenzlauer Berg aufgeschüttet. In den 1960er Jahren lag der Fokus auf der Umgestaltung des Stadtzentrums um den Alexanderplatz. Ab den 1970ern wurden dann die Neubaugebiete am Stadtrand Ost-Berlins inklusive der kompletten Infrastruktur errichtet. Die Fahrzeuge des TB Berlin in ihrem typischen Blau waren aus dem Stadtbild nicht wegzudenken.

95186 IFA W50L FP (Pritsche mit Fernfahrerhaus), Minol € 33,49
Der Grundtyp einer großen Palette von Nutzfahrzeugen der 5t-Nutzmasseklasse aus Ludwigsfelde war das Pritschenfahrzeug W50L. Seit 1965 gebaut und ständig weiterentwickelt, hat sich der 2-achsige Frontlenker bei in- und ausländischen Abnehmern bewährt. Fahrzeuge mit verlängerten Kabinen kamen dabei auf Touren zum Einsatz, auf denen zusätzliches Begleitpersonal, z.B. für Ladetätigkeiten, notwendig war. Die Geschichte des VEB Minol reicht bis in die 1920er zurück, der Name wurde offiziell aber erst ab 1956 durch Zusammenlegung verwendet. Neben den Tankfahrzeugen für den Kraftstoffvertrieb wurden auch Pritschenfahrzeuge für die Sammlung von Altölen in Fässern verwendet. Diese Motoren- und Schmieröle konnten nach der Zweitraffination wiederverwendet werden.
95187 IFA W50L Fp (Fahrschule) mit Anhänger HL80 IFA-Fahrschule € 46,99
Der Grundtyp einer großen Palette von Nutzfahrzeugen der 5t-Nutzmasseklasse aus Ludwigsfelde war das Pritschenfahrzeug W50L. Seit 1965 gebaut und ständig weiterentwickelt hat sich der 2-achsige Frontlenker bei in- und ausländischen Abnehmern bewährt. Fahrzeuge mit verlängerten Kabinen kamen dabei auf Touren zum Einsatz, auf denen zusätzliches Begleitpersonal, z.B. für Ladetätigkeiten, notwendig war. Das 4-sitzige Speditionsfahrerhaus war auch für die Fahrausbildung geeignet. Ausgerüstet mit einem zweiten Lenkrad für den Fahrlehrer war zusätzlich für weitere Fahrschüler oder den Fahrprüfer Platz vorhanden. Das Vorbild zum Modell ist ein Messefahrzeug in Fahrschulaus-führung. In diesem Set mit dem passenden Anhänger HL80 kombiniert. Im Rahmen der LKW-Fahrausbildung mussten auch Fahrten mit Anhängern erlernt werden. Der HL80 stellt einen typischen Anhänger des W50 dar.

MEHLHOSE Automodelle 1:87
Originalgetreue Fahrzeuge, Anhänger und Traktoren beliebter Modelltypen im Maßstab 1:87 und 1:160 des deutschen Herstellers Harold Mehlhose aus Bernsdorf.
210006422 Traktor Pionier mit Anhänger und Kiesladung, Grün € 37,99
Grüner Traktor RS 01 mit rotem, kiesbeladenen T4-Anhänger. Der RS 01 mit dem bekannten Markennamen Pionier ist der erste Schlepper, der 1949 – 1959 in der DDR produziert wurde – seine Technik geht auf eine Vorkriegsentwicklung zurück. Zunächst startete die Produktion im VEB HORCH Kraftfahrzeuge – und Motorwerke Zwickau, danach im volkseigenen Betrieb »Schlepperwerke Nordhausen«. Der RS 01/Pionier ist ein Schlepper in rahmenloser Blockbauweise mit hinterer Starrachse. Die Vorderachse ist eine blattgefederte Pendelachse. In den Anfängen war der Pionier nur mit Fahrerkabine erhältlich, später konnte er allerdings auch ohne sie angeschafft werden. Angetrieben wird der Schlepper durch einen wassergekühlten Reihenvierzylinder-Viertakt-Dieselmotor, der über einen Hubraum von 5 Litern und einer Leistung von 29,4 kW verfügt. Der Pionier wurde überwiegend in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt, wo er sich als äußerst robuster und treuer Weggefährte bezahlt machte.

210006614 Dumper Picco 1 mit Kiesladung, Grau € 19,99
Grauer Dumper Picco 1 mit Kiesladung. Der auch Dreikantfeile genannte Dumper wurde ab 1957-1964 in Brandis (Sachsen) gebaut. Der 950 kg schwere Dumper ist mit einem 1-Zylinder luftgekühlten Dieselmotor ausgestattet und leistet 8,5 PS. Die filigran wirkende Dreikantfeile fand ihren Einsatz auf dem Bau, in der Landwirtschaft, in Ziegeleien und in Industriebetrieben. Aufgrund ihrer großen Robustheit sind auch heute noch viele Fahrzeuge in Betrieb.

210009331 E-Karre Balkancar mit Kiesladung, Grün € 17,99
Grünes Balkancar mit Kipp-Pritsche und Kiesladung.

210010021 E-Karre Balkancar mit Bordwänden, Gelb FORMNEUHEIT € 17,99

210010022 E-Karre Balkancar mit Bordwänden, Rot FORMNEUHEIT € 17,99
Das Balkancar wurde hauptsächlich in Industriebetrieben und auf Bahnhöfen eingesetzt. Dazu wurde je nach Einsatz auch die Art des Aufbaus verändert, wie beispielsweise mit höheren Bordwänden.

Multicar M22
Robust und unverwüstlich! Der beliebte Kleintransporter Multicar M22 wurde von 1964-1974 im Fahrzeugwerk Waltershausen in der DDR hergestellt und in vielen Firmen und Betriebszweigen eingesetzt. Auch in ländlichen Gegenden war das Fahrzeug mit dem Zwei-Zylinder luftgekühlten Dieselmotor mit 15 PS Motor-Leistung häufig im Einsatz. Die mögliche Nutzlast betrug 2 Tonnen, sollte der Platz nicht ausreichen, konnte auch ein passender Anhänger angekoppelt werden. In den zehn Produktionsjahren verließen über 42.500 Multicar M22 mit verschiedenen Aufbauvarianten das Werk. Am häufigsten wurde der Typ M22 mit Kipper, Muldenkipper und Pritsche ausgestattet, aber auch Varianten mit Drehleitern zählten zu den typischen Vertretern des M22. Darüber hinaus wurde das Multicar auch für Wintereinsätze mit Schneeschieber und Streuaufsatz bzw. Streuanhänger ausgestattet. Auch heute noch sind sehr viele Multicar M22 im Einsatz, jedoch häufiger im privaten Bereich. Dabei zeigt sich, wie robust und zuverlässig dieses Fahrzeug ist.

210013501 Multicar M22 Mulde mit Kiesladung, Blau € 19,99

210013503 Multicar M22 3-Seitenkipper mit Kiesladung, Rot € 19,99

Dreikantfeile Picco 1
Der Dumper Picco1, auch Dreikantfeile genannt, wurde ab 1957-1964 in Brandis (Sachsen) gebaut. Der 950 kg schwere Dumper ist mit einem 1-Zylinder luftgekühlten Dieselmotor ausgestattet und leistet 8,5 PS. Die filigran wirkende Dreikantfeile fand ihren Einsatz auf dem Bau, in der Landwirtschaft, in Ziegeleien und in Industriebetrieben.
Aufgrund ihrer großen Robustheit sind auch heute noch viele Fahrzeuge in Betrieb. Je nach Einsatz wurden dem Dumper auch verschiedene Beförderungsanbauten montiert.

210016602 Dreikantfeile Picco 1 mit Holzpritsche, Rot FORMNEUHEIT € 19,99

210016603 Dreikantfeile Picco 1 mit Holzpritsche, Grau FORMNEUHEIT € 19,99

210016604 Dreikantfeile Picco 1 mit Holzpritsche, Grün FORMNEUHEIT € 19,99

210019501 Anhänger E-Karre/Multicar mit Kiesladung, Grün € 11,99
Grüner Anhänger mit Kiesladung, ideale Ergänzung der Balkancars.